Theaterschulkurse

 

AKTUELL:

 

Anmeldung zu unseren neuen Kursen JETZT möglich

Wir freuen uns sehr, mit einem vielfältigen Kursangebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene nach den Sommerferien in die neue Spielzeit zu starten! Alle Kurse starten im August und September mit einer Schnupperstunde. Im Anschluss kann sich dann zum jeweiligen Kurs angemeldet werden. Überzeugungs- und Wiederholungstäter können sich natürlich auch direkt zum Kurs anmelden. Alle Anmeldungen müssen über das Onlineformular eingehen.

In der letzten Spielzeit haben wir viel über die Herausforderungen und Möglichkeiten der virtuellen Theaterarbeit gelernt. Auch wenn wir das Arbeiten in Präsenz vorziehen, sind wir vorbereitet: für jeden Kurs liegt ein Konzept vor, sodass im Falle eines erneuten Lockdowns das Angebot nahtlos virtuell fortgesetzt werden kann.

Sollten Sie Fragen zu einzelnen Kursen oder dem Anmeldeverfahren haben, rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine Mail.

 

Ohne Kunst und Kultur wird es still

Der Film von unserem Dozenten André Eckner zeigt es: in der Theaterschule ist es zurzeit, wie in allen Kulturinstitutionen, still. Auch wenn wir unsere Angebote in digitaler Form weiterführen, lebt das Theaterspielen vom physischen Miteinander, vom sinnlichen Erfahren und gemeinsamen Agieren in einem Raum.

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Ziel der politischen Maßnahmen ist es, Risikopatienten zu schützen und eine Überforderung des Gesundheitssystems abzuwenden. Die Notwendigkeit dieser Maßnahmen erkennen wir voll an. Vehement wehren möchten wir uns hingegen gegen die Einstufung von kultureller Bildung in Freizeitaktivitäten und somit in ein (derzeit) verzichtbares Gut!

Kulturelle Bildung ist mehr als eine reine Freizeitbeschäftigung! Kulturelle Bildung schult die Kreativität und Fantasie, die Wahrnehmungs- und Kommunikationsfähigkeit, interkulturelle Kompetenz und Empathie. Die Theaterschule Flensburg ist ein Ort der Begegnung, des Austausches und der Persönlichkeitsentwicklung, der für unsere mehr als 200 Schüler*innen pro Spielzeit von hoher Bedeutung ist.