Workshops

Mit unseren Workshops möchten wir theaterbegeisterten Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit geben, einzelne Themengebiete des Theaters vertiefend zu erfahren. Dazu werden in regelmäßigen Abständen Theaterkünstler der lokalen Szene aber auch aus dem gesamten Bundesgebiet eingeladen. 

Bitte melden Sie sich über das Onlineformular unserer Homepage an und geben Sie an, für welchen Workshop Sie sich anmelden!


Coralie Merle (CH) & Mark Christoph Klee (DE), Tanz

Jasiek Mischke (NL/PL), Spoken Word Performer:                          

TRIAL AND

 

Samstag, 25.01.2020, 11-14 Uhr für 13-17 Jährige

Sonntag, 26.01.2020, 11-14 Uhr für alle ab 18 Jahren

In diesem Workshop mit den TänzerInnen Coralie Merle (CH) und Mark Christoph Klee (DE) sowie dem bildenden Künstler und Spoken Word Performer Jasiek Mischke (NL/PL) wird die Brücke geschlagen zwischen Sprache und Bewegung. Im ersten Teil des Workshops wird durch einfache Aufgaben aus dem zeitgenössischen Tanz und dem Physical Theatre der Fokus auf den bewegten Körper gelegt. Es gilt nicht eine Choreografie zu lernen, sondern vielmehr Selbstbewusstsein und Expressivität zu entwickeln allein durch Körpersprache.

Nach der Pause steht die Stimme im Mittelpunkt. Es sollen abstrakte Texte entstehen und an der Kontrolle des eigenen Sprechens gearbeitet werden, um anschließend Bewegung und Sprache in Beziehung zu setzten. In kurzen experimentellen Szenen wird getestet, wie die Sprache auf die Bewegung reagieren kann und umgekehrt.

Es empfiehlt sich für den Workshop bewegliche (Sport-)Kleidung, ggf. Sportschuhe und ein Getränk mitzubringen. 

Weitere Infos zur künstlerischen Arbeit des Trios erhalten Sie HIER

KOSTEN

15 € für Theaterschüler/ 20 € für externe Teilnehmer


Anna Maria Brunkhorst, Maskenbildnerin:

Alt aussehen! Ein Maskenbildner-Workshop für Beginner

 

Anmeldeschluss am 21.02.2020!

Samstag, 29.02.2020, 10-17 Uhr

Für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene

In diesem Workshop werden grundlegende Kenntnisse des Bühnen-Makeups für Frauen und Männer vermittelt. Nach einer Einführung in die Materialkunde und den Umgang mit Makeup und Perücken werden die Teilnehmer praktische Erfahrungen sammeln. Am Partner wird ausprobiert, wie man eine Person für die Bühne alt schminkt. Darüber hinaus kann je nach Interesse der Teilnehmer gezeigt und ausprobiert werden, wie Wunden und Narben geschminkt oder wie Epochen Makeup und Frisuren gestaltet werden.

Anna Maria Brunkhorst hat ihre dreijährige Ausbildung zur Maskenbildnerin an der Staatsoper Hamburg absolviert und sich 2016 für die deutsche Meisterschaft der Maskenbildner qualifiziert. Sie hat Erfahrungen im Bereich Film und Fotoshootings gesammelt und arbeitet seit August 2018 am Landestheater Schleswig-Holstein im Bereich Oper, Ballett und Musical.

KOSTEN

50 € für Theaterschüler/ 60 € für externe Teilnehmer


Christian Sell, Theaterpädagoge und Schauspieler:

Ganz spontan! Crashkurs Improtheater

 

Samstag, 14.03.2020, 10-17 Uhr

Für Menschen ab 18 Jahren

Beim Impro-Theater kommen aus dem Stegreif kleine Szenen auf die Bühne – ohne Vorplanung und feste Rollen, sehr wohl aber mit erlernten Techniken und Regeln. Die gute Nachricht dabei: Improvisieren kann Jeder und Jede!
Der Workshop lädt dazu ein, mit Leichtigkeit und Spaß Impro-Übungen auszuprobieren, auf der Bühne kleine Szenen spielen, Möglichkeiten und Grenzen auszuloten und (vermutlich) hin und wieder auch heiter zu scheitern.
Fast im Vorbeigehen schulen wir dabei unsere Schlagfertigkeit, das Zusammenarbeiten als Team, Selbstsicherheit und vieles mehr.

Christian Sell ist seit 20 Jahren als Theaterpädagoge mit Schwerpunkt Improvisationstheater tätig. Er ist Leiter und Mitbegründer der Gruppe Improgramm aus Flensburg sowie einer Inklusiven Spontantheatergruppe. Darüber hinaus arbeitet er als Moderator und Schauspieler.

KOSTEN

Tagesworkshop 50 € für Theaterschüler / 60 € für externe Teilnehmer


Tanja Rossis, Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin:

Atem, Stimme & Sprache

 

Anmeldeschluss am 03.April 2020!

Samstag, 18.04.2020, 10-15 Uhr

Für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene

Stimme und Sprache sind zentraler Ausdruck unserer Persönlichkeit und wichtigstes Kommunikationsmittel des Menschen. Gesunde Atem-, Stimm-, sowie Sprech- und Schluckfunktionen sind elementare Bausteine unserer Lebensqualität. Sie beeinflussen unser Selbstwertgefühl und unseren künstlerischen Ausdruck bei Gesang oder Sprechen, Musizieren, Theater oder Tanz.

Folgende Aspekte des Themas werden im Rahmen des Workshops berührt:
…Zugang finden zum eigenen Körper & Atem
…Wechselwirkungen zwischen Körper, Bewegung, Artikulation, Stimmklang
…den eigenen Klang erleben, Mut zum Ausdruck im Sprechen finden
…Emotionen im Sprechstimmklang erleben und transportieren
…präzise Artikulation der deutschen Sprachlaute
…atemverbundenes, „gestütztes“ Sprechen
…viel Freude & Bewegung
…Partnerübungen
…Transfer auf Texte bzw. kleine improvisierte Szenen

Mitzubringen sind eine Yoga- bzw. Isomatte oder alternativ eine Wolldecke, warme Stoppersocken, bequeme Kleidung – aber vor allem Neugier und Freude!

Tanja Rossis ist ausgebildetet Opernsängerin mit beruflicher Bühnen- sowie Unterrichtserfahrung und staatlich geprüfte Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin mit Therapieerfahrung seit 2005. Seit 2008 gibt sie ihr Können in ihrer „stimmwerkstatt“ in Flensburg weiter.

KOSTEN

Tagesworkshop 50 € für Theaterschüler / 60 € für externe Teilnehmer


Birgit Bockmann, Schauspielerin, Regisseurin, Autorin:

Op platt! Einführung ins niederdeutsche Theater

 

Samstag, 09.05.2020, 10-17 Uhr

Für Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene

In Kooperation mit der Niederdeutschen Bühne Flensburg

Dieser Workshop wendet sich an alle, die gerne niederdeutsches Theater spielen wollen oder bereits spielen und Anregung suchen. Vermittelt werden die Grundlagen des Theaterspiels: Körperpräsenz, Fokus, Rhythmus, Ensemblearbeit. Mit leichten Körperübungen erlernen und erfahren die Teilnehmer zunächst etwas über ihre ganz eigene Bühnenpräsenz, über die Bühnengesetze und wie man sich auf der Bühne bewegt. Dann arbeiten wir an dem eigenen Rhythmus, dem Rhythmus des Stücks und dem des Ensembles.

Im zweiten Teil des Workshops werden die Ausdrucksformen wie Gestik und Mimik erforscht und gemeinsam untersucht, wann und wo Sprache beginnt. Spielerisch lassen wir plattdeutsche Begriffe einfließen und erkunden die Besonderheiten des niederdeutschen Theaterspiels.

Birgit Bockmann ist eine erfahrene Schauspielerin, Regisseurin und Autorin.  Sie begann ihre Karriere an der Niederdeutschen Bühne Neumünster, kam dann zum Film „Backfischliebe“ und hatte ein Theaterengagement am Hamburger Zimmertheater. Nachdem sie über ein Jahr lang die Serie „Ein heikler Fall“ gedreht hatte, besuchte sie von 1988-1991 die renommierte Schauspielschule Jacques Lecoq in Paris. Nach der Rückkehr aus Frankreich folgte ein Engagement am Ohnsorg Theater, drehte sie zahlreiche Fernsehserien und absolvierte ihre erste Regiearbeit an der Niederdeutschen Bühne Neumünster. Von 1999-2003 studierte sie „Szenisches Schreiben“ an der UdK in Berlin. Seitdem arbeitet sie als Regisseurin und Autorin vor allem an Niederdeutschen Bühnen, leitet seit 2009 das Generationen-Theater der St. Johannis Kirche in Brügge, gibt Workshops und ist als Schauspielerin u.a. an der Komödie Düsseldorf tätig.

KOSTEN

Tagesworkshop, dank Förderung, 25 € für alle