Workshops

Mit unseren Workshops möchten wir theaterbegeisterten Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit geben, einzelne Themengebiete des Theaters vertiefend zu erfahren. Dazu werden in regelmäßigen Abständen Theaterkünstler der lokalen Szene aber auch aus dem gesamten Bundesgebiet eingeladen. 

Bitte melden Sie sich über das Onlineformular unserer Homepage an und geben Sie an, für welchen Workshop Sie sich anmelden!


 

 

Performancekollektiv Merle │Mischke│Klee:

Why change? Are you not ok with how things are?

 

16.10.2021 10-13 Uhr

Für Menschen ab 16 Jahren

Das Kollektiv bietet einen Bewegungsworkshop an, der es den Teilnehmenden ermöglicht, körperlich durch verschiedene Bewegungszustände zu transformieren. Für diese Metamorphosen sind keinerlei tänzerischen Vorkenntnisse von Nöten, nur Interesse an physischem Theater, Improvisation und Musik. Das Trio leitet ein Warm-Up an und wiederholt anschließend mit den Teilnehmenden einige der Aufgaben, die direkt aus dem kreativen Prozess zu ihrem neuen Stück Why change? stammen. Sie geben so einen Einblick in ihren Arbeitsprozess und schaffen Raum für eine Unterhaltung darüber, wie man im persönlichen Empfinden mit Veränderung umgeht. Es empfiehlt sich für den Workshop bewegliche (Sport-)Kleidung, Sportschuhe und ein Getränk mitzubringen.

Das Performancekollektiv besteht aus den Tänzer:innen Coralie Merle (CH) und Mark Christoph Klee (DE) sowie dem bildenden Künstler und Spoken Word Performer Jasiek Mischke (NL/PL). In ihrem neuen Stück diskutieren sie, wie sie mit gesellschaftlicher und persönlicher, freiwilliger und erzwungener Veränderung umgehen. Es wird vom 21.- 23.Oktober in der Theaterwerkstatt Pilkentafel in Flensburg zu sehen sein.

KOSTEN

Halbtagsworkshop 20 € für Theaterschüler / 30 € für externe Teilnehmer

 

Kerstin Thalmann, Schauspielerin:

Körpersprache und Präsenz

 

06.11.2021 10-17 Uhr

Für Menschen ab 16 Jahren

Egal was wir sagen, egal ob wir überhaupt etwas sagen: Unser Körper spricht mit. In diesem Workshop klären wir Fakten und Missverständnisse rund um den sprechenden Körper. Mit einer guten Portion Selbstironie nehmen wir die eigene, wertvolle Körpersprache unter die Lupe. Dabei erforschen wir, was eine gelungene Präsenz ausmacht: klares Denken, Interesse am Anderen, Kraft und Empfindsamkeit! Im Workshop setzt Kerstin Thalmann auf eine vertrauensvolle, wertschätzende Atmosphäre. So entsteht ein angstfreier und humorvoller Raum, in dem es leicht fällt, sich zu öffnen und über das bisher Erreichte hinauszuwachsen.

Kerstin Thalmann arbeitet seit über 20 Jahren als Schauspielerin auf der Bühne und vor der Kamera, als Regisseurin und Dozentin. Dabei setzt sie sich intensiv mit den Themen Stimme, Sprache, Körpersprache und zielführende Kommunikation auseinander. Ihre langjährige Erfahrung mit Körperarbeit ermöglicht eine treffende Analyse und ein präzises Feedback.

KOSTEN

Tagesworkshop 50 € für Theaterschüler / 60 € für externe Teilnehmer

 

Malte Andritter, Theatermacher und Gamedesigner:

Game Theatre

 

04.12.2021 10-17 Uhr

Für Menschen ab 15 Jahren

Immersive und spielerische Theaterformen sind mittlerweile der letzte Schrei. Doch was ist das eigentlich? Und was kann Theater von (Computer)Spielen lernen?
Game Theatre aktiviert das passive Publikum des “klassischen” Theaters und befördert es zu mündigen Mitwirkenden. Hier verändert sich die Rezeption, da sich durch das eigene Handeln neue Erfahrungsräume auftun. Game Theater stellt der Theaterarbeit neue Dramaturgien und Regelsysteme zur Verfügung, welche nicht nur die Organisation, sondern auch die Ästhetik der Präsentation verändern. In diesem Workshop orientieren wir uns sowohl an Computerspielen als auch an altbekannten Spielen wie z.B. der Schnitzeljagd. Nachdem die Grundmethoden des Game Theatres erlernt wurden, konzipieren wir Prototypen von Theaterspielen, die sowohl auf einer Bühne als auch in der virtuellen Welt umgesetzt werden können. Anhand des Märchens Rotkäppchen entwickeln wir Minigames, die sich mit Spieler:innen-Persönlichkeiten, Rätseln und Computerspiel-Adaptionen auseinandersetzen.

Malte Andritter studierte Szenische Künste an der Universität Hildesheim und arbeitete als Regisseur, Theaterpädagoge und Gamedesigner am Volkstheater Wien. Seit September 2020 entwickelt er künstlerische Produktionen mit Jugendlichen an der Schnittstelle von Theater, Film und Computerspielen in Schleswig-Holstein.

KOSTEN

Tagesworkshop 50 € für Theaterschüler / 60 € für externe Teilnehmer