In ihrer aktuellen Tanzperformance “commonnorm” stellt die Tanz-Gruppe TachoTinta die Normalität unserer Körper infrage … Das Stück feierte Anfang September Premiere bei dem Festival HUNDERPRO in den RinglokschuppenRuhr – Mülheim an der Ruhr und wird erstmalig im Oktober und Dezember in Flensburg in der Theaterwerkstatt Pilkentafel gezeigt. Wir, von der Theaterschule, freuen uns besonders, dass auch Laie die Möglichkeit haben, bei dem einmaligen Workshop einen tieferen Einblick in die choreografische Arbeit zu bekommen.

Basierend auf der choreografischen Arbeit des Stücks “commonnorm” lädt TachoTinta dazu ein, verschiedene Illusionen zu erleben, die in unserem eigenen Körper verborgen sind.

Im ersten Teil des Workshops arbeiten wir an simplere Körperbilder und Bewegungsmuster, um die Aufmerksamkeit auf den Körper zu richten, und das Körpergedächtnis zu wecken. Im zweiten Teil wird spielerisch der Gruppe befragt: Welches Gefühl der Normalität hat sich in der Gruppe eingestellt? Wie können wir damit spielen und damit tanzen, um ihre Zerbrechlichkeit aufzudecken?

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. Voraussetzung ist einzig die Bereitschaft, den eigenen Körper mit choreografischen Mitteln zu untersuchen, die eigenen Beobachtungen mit Anderen zu teilen und andere Teilnehmende zu unterstützen.

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, in der Sie sich bewegen können, Sportschuhe und genug Wasser mit!

Der Workshop findet in deutscher Sprache statt.